ANLAGEN ZUR BEWERBUNG:

Das muss, dass kann rein. 

Lebenslauf und Motivationsschreiben sind fertig, und eigentlich kann die Bewerbung raus. 

Wenn da nur nicht die Anlagen wären. 

Die dienen Personalern nämlich nicht nur als objektiver Beleg für Ihre Angaben, sondern sollten auch gut geordnet und aussagekräftig sein.

Relevant sind letztendlich alle – auch branchenfremde – Dokumente, die unterstreichen, dass Sie die gewünschten Fähigkeiten für die Stelle mitbringen. 

Zu ihnen gehören:

  • Die letzten 3 Arbeitszeugnisse
  • Diplome, Ausbildungsnachweise, Zertifikate
  • Referenzen in schriftlicher Form 
  • Sonstige Bescheinigungen (Führungszeugnis, Ehrenämter, Kurse)
  • Nachweise über Aushilfs- oder Nebentätigkeiten (bei geringer Arbeitserfahrung)

Faustregeln:

  • Helfen Sie dem Personaler, möglichst schnell alle relevanten Infos zu finden. 
  • Bewerben Sie sich als Schornsteinfeger, braucht niemand Ihren Fähigkeitsausweis als Bäcker. 
  • Falls Sie sehr viele Dokumente beilegen, ist ein Anlageverzeichnis empfehlenswert. Ein Deckblatt könnte dazu dienen. 

Vergessen Sie bei allem Eifer nicht, sämtliche Anlagen einheitlich und sauber zu scannen und sie zu einer separaten Datei («Relevante Dokumente Max Muster») zusammenzufügen. 

Das geht im übrigen wunderbar über ilovepdf.com – eine kostenlose Seite mit vielen tollen Möglichkeiten rund um das Dokumentenmanagement. 

Guido Danek

Jobcoach und Bewerbungshelfer

http://www.bewirbdich.ch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s