RAV: VERMITTLER ODER NUR VERWALTER?

Arbeitslosigkeit ist unangenehm, für viele ein Schockzustand, und oft mit sozialem Abstieg, psychischen und physischen Problemen verbunden. 

Der Gang zum RAV ist unangenehm – obwohl die RAV ja eigentlich dafür da sind (bzw. sein sollten), Menschen in einer Lebenskrise weiterzuhelfen, diese wieder in den Arbeitsmarkt zu integrieren und sie dazu sofort mit allen wichtigen Tipps und Unterlagen zu versorgen. 

Warum ist die öffentliche Meinung über die RAV dennoch so negativ?

Was kann und muss man dort besser machen?

Wie sind Ihre Erfahrungen damit?

Diskutieren Sie mit – ich würde mich freuen. 

Guido Danek

Job-Coach und Bewerbungshelfer 

http://www.bewirbdich.ch / welcome@bewirbdich.ch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: