DISKRET BEWERBEN: SO GEHT`S.

Sie möchten sich beruflich verändern, sind aber noch fest angestellt?

Dann sollten Sie das vorsichtig angehen. 

Sich aus einem bestehenden Beschäftigungsverhältnis heraus bei einem anderen Arbeitgeber zu bewerben, womöglich noch der Konkurrenz, kann nämlich äusserst heikel werden. 

Es soll doch niemand etwas davon mitbekommen, oder?

Wenn Sie das trotzdem planen, ist es zunächst einmal ratsam, niemand etwas davon erzählen. 

Womöglich macht das schnell die Runde und sorgt intern für Unruhe, Ärger, Unverständnis. 

Schweigen Sie also besser, und lassen Sie sich von Ihren Plänen nichts anmerken. So verlieren Sie auch nicht das Gesicht, wenn es mit dem Stellenwechsel nicht klappt.

Bei der Bewerbung selbst sollten Sie unbedingt dafür sorgen, dass diese mit der grösstmöglichen Diskretion behandelt wird, was entweder:

  • persönlich
  • im Betreff („Meine Bewerbung als… / Bitte vertraulich behandeln“) 
  • oder im letzten Absatz des Motivationsschreibens: („Da ich mich in einem ungekündigten Arbeitsverhältnis befinde, bitte ich meine Bewerbung vertraulich zu behandeln. Telefonisch bin ich deshalb nur ab 18:00 Uhr erreichbar“) 

erwähnt werden kann. 

Das Unternehmen wird sich daran halten – es sei denn, Sie haben dummerweise im Lebenslauf (CV) Personen erwähnt, die in unmittelbaren Zusammenhang mit Ihrem jetzigen Arbeitgeber stehen. 

Dann kann das auch mal leicht ins Auge gehen. 

Guido Danek

Jobcoach und Bewerbungshelfer

http://www.bewirbdich.ch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s