SCHNUPPERN, PRAKTIKUM, LEHRSTELLE.

Du warst bereits fleissig schnuppern, hast ein Praktikum absolviert und im Internet Infos über Berufe gesammelt, die Dich interessieren.

Trotzdem bist Du Dir unsicher, welcher davon der Richtige ist.

Das sollte Dich jedoch nicht davon abhalten, Dich gleich für mehrere Lehrstellen zu bewerben.

Immerhin erhöht das Deine Chancen auf positive Rückmeldungen bzw. Einladungen zu Vorstellungsgesprächen oder Tests, die Du dazu nutzen kannst, noch intensiver in die Jobs und Dich selbst einzutauchen.

Um am Ende die richtige Entscheidung zu treffen.

Damit es soweit kommt, musst Du Dir jedoch vorher genau überlegen, wie Du Dich bewirbst.

Oft heben sich Lehrstellenbewerbungen nämlich kaum voneinander ab. Standardtexte und Einheitsoptik sind immer noch an der Tagesordnung.

Die Persönlichkeit, das ganz Besondere an einem jungen Menschen, sein grosses Interesse und Herzblut für genau diesen Beruf, bleiben dabei oft auf der Strecke.

Versetze Dich mal in die Situation eines Pflegeheimleiters, der 120 fast identische Bewerbungen für eine Lehrstelle als Pflegefachfrau anzuschauen hat. Für wen würdest Du Dich da entscheiden?

So schade das auch ist:

Für Dich ist das eine grosse Chance, Dich mit Deiner Bewerbung von Anderen abzuheben – auch von Deinem besten Kollegen, der vielleicht sogar ein Konkurrent von Dir ist.

Bewirb Dich deshalb nicht nur – sondern werbe aktiv für Dich!

Guido Danek

Bewerbungshelfer und Jobcoach

http://www.bewirbdich.ch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s