BEI BEWERBUNGEN FLEXIBEL SEIN.

Eine Bewerbung ist mehr oder weniger schnell geschrieben. 

Und dann? 

Im besten Fall schaut sich die ein HR Spezialist oder der Verantwortliche des Bereichs an, in dem ein neuer Mitarbeiter gesucht wird.

Im ungünstigen Fall ein Personal-Assistent, der die Bewerbungen gleich vorsortiert.

Im schlimmsten Fall eine Software, die Ihre Dokumente mit dem Anforderungsprofil vergleicht und die Kandidaten mit den meisten Übereinstimmungen an relevanten Schlüsselwörtern herausfischt.

Zwar ist der Robot dabei unvoreingenommen: Alter, Herkunft, Abstammung, Aussehen sind ihm völlig egal. Zwischen den Zeilen lesen oder nach persönlichen Eigenschaften kann er aber nicht. 

Aus dem Superkandidaten wird dann schnell eine Niete, wenn sich beim Vorstellungsgespräch – oder schlimmer – erst nach der Einstellung herausstellt, dass er mit seinem Charakter nicht in ein gut funktionierendes Team passt. 

Leider passiert das immer noch sehr oft – mit oder ohne Robot. 

Egal, auf wen Sie mit Ihrer Bewerbung treffen: 

Passen Sie Ihren Lebenslauf/CV immer an die Stellenanzeige, das Unternehmen, seine Grösse und Branche, den zu besetzenden Arbeitsplatz und die dafür gewünschten Fähigkeiten an. 

Nennen Sie darin, soweit vorhanden, möglichst viele der gewünschten Schlüsselqualifikationen, vergessen Sie aber auch nicht, dem Ganzen eine (Ihre) ganz persönliche Note zu geben.

Ein bisschen Mensch bleiben wollen wir doch, oder?

Guido Danek

Bewerbungshelfer und Jobcoach

www.bewirbdich.ch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s