INTERN WECHSELN: CHANCEN UND RISIKEN.

Macht Ihnen der Job keinen Spass mehr? 

Dann sollten Sie sich nach etwas Neuem umschauen. 

Frust, Langeweile oder fehlende Entwicklungsmöglichkeiten sind nämlich verdammt gute Gründe für einen Tapetenwechsel. 

Der kann auch intern erfolgen, sollte jedoch sehr gut überlegt sein. 

Vorteil: 

Sie kennen das Unternehmen, seine Ziele, Werte sowie viele handelnde Personen bereits sehr gut und müssen niemand mehr etwas beweisen – nur sich selbst.

Nachteil:

Läuft bei der internen Bewerbung etwas schief, kann das die Zusammenarbeit mit dem jetzigen Team, anderen Mitarbeiter/Innen oder Ihrem Chef belasten – vor allem, wenn dieser nichts davon wusste. 

Reden Sie also mit ihm, sobald Sie davon überzeugt sind, dass Sie den Beruf wechseln wollen und die entsprechende Eignung dafür besitzen. Niemand verliert gerne einen wertvollen Mitarbeiter. Wenn er Ihnen aber wohl gesonnen ist wird er Sie am Ende sogar dabei unterstützen. 

Ebenso kann Ihnen ein guter Kollege/eine nette Kollegin aus der Abteilung, in die Sie wechseln möchten wertvolle Hilfe leisten und für Sie sprechen. 

Ziehen Sie diese genauso mit ins Vertrauen wie die Personalabteilung, die Ihre Bewerbung absolut vertraulich behandeln wird, der Sie aber überzeugende Argumente dafür auf den Tisch legen müssen.

Fragen und Hilfe dazu gerne persönlich. 

Guido Danek

Jobcoach und Bewerbungshelfer

http://www.bewirbdich.ch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s