ABSAGEN NICHT PERSÖNLICH NEHMEN.

Nach dem Vorstellungsgespräch hast Du wirklich gedacht, der Job sei Dir sicher. 

Dann kommt die Gewissheit: Es hat nicht geklappt. 

Enttäuschend ist das besonders, wenn man den Job unbedingt wollte und eigentlich der Überzeugung war, sich im Bewerbungsgespräch sehr gut präsentiert zu haben. 

Nehmen Sie es dennoch sportlich: Alleine die Einladung zu diesem Gespräch zeigte schliesslich, dass die Firma von Ihren fachlichen Kompetenzen und von Ihrem Werdegang überzeugt war. Am Ende hat es eben nicht gereicht. 

Zudem ist es so, dass Unternehmen meist mehrere Bewerber einladen. Vielleicht hatte Einer dabei ein Ass im Ärmel, gegen das Sie keine Chance hatten.

Fehlersuche kann dennoch nicht schaden: 

Waren Sie pünktlich? Gut vorbereitet? Hatten Sie immer eine gute Antwort parat? Gab es Situationen, in denen Sie sich hätten besser verhalten können? War das Outfit dem Unternehmen und Job angemessen? Gab es andere Gründe?

Nachdenken darüber oder ein Anruf kann da Klarheit bringen – falls der Personaler sich Zeit für Sie nimmt. In jedem Fall unterstreichen Sie damit noch einmal Ihr Interesse an einer Zusammenarbeit.

Die kommt vielleicht schneller zustande, als Sie denken: Tatsächlich treten viele die neue Stelle nämlich gar nicht erst an, oder man trennt sich wieder nach der Probezeit. 

Es schadet also nicht, mit reizvollen Arbeitgebern in Kontakt zu bleiben. 

Guido Danek

Jobcoach und Bewerbungshelfer

http://www.bewirbdich.ch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s