WAS TUN NACH EINER KÜNDIDUNG?

Eine Kündigung schlägt fast jedem Arbeitnehmer arg aufs Gemüt. 

Existenzängste, Panikattacken, schlimmer noch Depressionen, sind die Folge. Sie müssen zum RAV und finanzielle Unterstützung beantragen (aktive Vermittlungshilfe gibt’s da ja nicht). Das kann Einen ganz schön runter ziehen und den Mut sinken lassen. 

Umso wichtiger ist es, diesen Schock schnellstens zu überwinden: 

Kommen Sie deshalb so schnell wie möglich raus aus der Opferrolle – selbst, wenn man Ihnen übel mitgespielt hat. 

Schliessen Sie mit dem alten Job ab: Er kommt nicht wieder.

Fragen Sie sich, was Sie vielleicht selbst falsch gemacht haben und wie Sie das künftig verhindern können. 

Nehmen Sie die Zügel wieder in die Hand und machen Sie das Beste aus der Lage. 

Fangen Sie an, wieder positiv in die Zukunft zu blicken. 

Gehen Sie in sich. Werden Sie sich Ihrer Stärken, aber auch Ihrer Schwächen bewusst. 

Machen Sie Pläne: Was wollen Sie wo am liebsten tun? 

Nutzen Sie Ihr Netzwerk und richten Sie Ihr Bewerbungsdossier auf die Zukunft aus.

Kurz gesagt: GEBEN SIE GAS. Und lassen Sie sich nicht unterkriegen. 

Alles wird gut – auf Wunsch auch gerne durch gezieltes Jobcoaching oder mit professionellen Bewerbungsunterlagen, die ein Experte wie ich für Sie erstellt. 

Guido Danek

www.bewirbdich.ch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s