Wie viel möchten Sie verdienen?

Der positive Verlauf eines Vorstellungsgesprächs bietet meist die Grundlage für eine angemessene Gehaltsforderung. Sie erfolgt am Ende eines intensiven Austauschs und erfordert die gesamte Konzentration des Bewerbers. 

Faktoren für die Höhe des Lohnes sind das eigene Potenzial, persönliche Erfahrungen, die Position, Branche, der Standort und die Grösse des Unternehmens.

Hier ein paar Tipps dazu:

  • Personaler verstehen unter „Gehaltsvorstellung“ Ihr erwartetes Brutto-Jahresgehalt inklusive aller Zusatzleistungen.
  • Informieren Sie sich vorher über Ihren künftigen Arbeitgeber, falls möglich auch über Gehaltsspannen.
  • Preschen Sie in Sachen Geld nicht gleich vor, das wirft ein ungünstiges Licht auf Sie. 
  • Denken Sie vor dem Gespräch über Ihre persönliche Untergrenze nach und kommunizieren Sie diese deutlich. 
  • Bereiten Sie sich auf eventuelle „Gegenargumente“ vor und überlegen Sie sich, wie Sie diese entkräften können.
  • Bewahren Sie Ruhe und signalisieren Sie, dass Sie nicht als Bittsteller kommen, sondern ein berechtigtes Anliegen vorbringen. 
  • Nehmen Sie auch geldwerte Vorteile (SBB-Ticket, Firmenwagen, Handy/Laptop, Aktienoptionen mit ins Kalkül.
  • Bedenken Sie, dass ein Jobwechsel ohne Gehaltssprünge auch sinnvoll sein kann – zum Beispiel, wenn Sie zu Ihrer Traumfirma wechseln oder Ihnen eine attraktive und kostenlose berufliche Weiterbildung in aussicht gestellt wird. 

Weitere Fragen, Hinweise, Tipps dazu gerne persönlich. 

Guido Danek

www.bewirbdich.ch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s